Ein Stadtlauf und 1325 Gewinner

Mit einer Rekordbeteiligung, vielen persönlichen Bestleistungen und einer Titelverteidigung ging am Sonntag der 5. Stadtlauf über den Asphalt. 1325 Sportler waren in sieben Kategorien gestartet – vom Kinderlauf bis zur Stadtwanderung. Und alle haben sie gewonnen. Ebenso wie die Kita „Pusteblume“ und der Hort „Nordlichter“, die sich über den Erlös der Veranstaltung freuen.

Weiter lesen

5. Eberswalder Stadtlauf

Eberswalde in Bewegung
Am Sonntag fand zum fünften Mal der Eberswalder Stadtlauf statt. An den Start gingen unter anderem knapp 150 Einzelläufer, über 200 Kinder und ca. 40 Schulklassen-Teams. Marvin Dube aus Eberswalde war zum ersten Mal dabei. Er ist für seine Schule, die Johann-Wolfgang-von-Goethe Schule, gerannt. Insgesamt 4,1 Kilometer. Die 4,1 Kilometer schaffte er in 25 Minuten und 18,5 Sekunden. Den sieben Kilometer Einzellauf gewann Thomas Kraus mit einer Zeit von 22 Minuten und 42 Sekunden. Den sieben Kilometer Firmenlauf gewann das Team Safadi Triathlon mit einem Durchschnitt von 22 Minuten. Weitere Ergebnisse sind auf der Internetseite www.barnimpilot.de nachgzulesen.

Video ansehen

Zuschlag für die Kita Pusteblume

Die 40 Mädchen und Jungen des Hortes „Nordlicht“ gehören schon vor dem Startschuss zu den Gewinnern des fünften Stadtlaufes, der am 4. September durch Eberswalde führt. Sie zählen zu den Nutznießern des von den Partnern für Gesundheit organisierten Großereignisses, an dem im vorigen Jahr 107 Mannschaften teilgenommen haben, die alle Startgelder zahlten. Den Erlös der fünften Ausgabe dürfen sich die Nordlichter mit der Finower Kindertagesstätte „Pusteblume“ teilen, die sich standfeste Tore für ihren Bolzplatz wünscht. Den Hortkindern der Nordendschule geht es darum, Geld für einen Kletterturm zu bekommen.

Weiter lesen

Gewinnübergabe

Messe Mensch und Gesundheit

Messe Mensch und Gesundheit

Die Segways funktionieren schon mal prima. Davon konnten sich die Veranstalter der Gesundheitsmesse am Dienstag persönlich überzeugen. Der Segway und E-Bike-Parcours ist nur eine Attraktion auf der Erlebnismesse Mensch & Gesundheit, die am 21. und 22. Mai im Eberswalder Familiengarten stattfindet. Bereits zum 6. Mal laden die Klinikum Barnim GmbH Werner-Forßmann-Kranknenhaus, die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde und die Vivatas zur Gesundheitsmesse ein. Gesundheit soll dabei nicht einfach nur vermittelt werden, sondern zum Erlebnis werden. Mehr als 100 Aussteller aus der Gesundheitsbranche und unzählige Mitmachaktionen sollen die Besucher informieren und zum Mitmachen anregen. In der Hygieneausstellung „reiner Genuss“ von der Verbraucherzentrale Brandenburg lernen die Besucher den richtigen Umgang mit Lebensmitteln und was die Kennzeichen auf Produkten bedeuten. Im Mittelpunkt der 6. Erlebnismesse steht in diesem Jahr das Auge. An einem riesigen, begehbaren Augenmodell werden Fachärzte der Gesellschaft für Leben und Gesundheit über Erkrankungen und Behandlungsmethoden informieren. Das Team um Optiker René Hoffmann wird auf der Messe nicht nur die Funktionsweise von Auge und Testgeräten erklären. In einem umfangreichen Vortragsprogramm werden Themen wie Sehen und Ernährung besprochen. Abgerundet wird das Hauptthema durch die Partner für Gesundheit. Im Messezelt wird es unter anderem einen Blindenparcours für die Besucher geben. Auf eine große Besucherresonanz hofft GLG-Geschäftsführer Harald Kothe-Zimmermann. Denn Gesundheit ist ein Thema, das jeden etwas angeht. Am 21. und 22. Mai verwandelt sich der Eberswalder Familiengarten in eine Erlebniswelt rund um das Thema Gesundheit. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mug-messe.de.

Video ansehen

Schillertreppe im Herbst

Vorsicht Treppenschäden! Auch wenn die Partner für Gesundheit nun den Erlös aus dem Eberswalder Stadtlauf endlich in die Schillertreppe investieren konnten: Es bleibt viel zu tun, aber der erste Schritt ist gemacht. Restaurator Burkhard Bluhm erneuerte die Postamente und reinigte sie. Nun begrüßen vier stolze Adlerköpfe die Passanten. Wenn es nach den Partnern für Gesundheit geht, wird die Schillertreppe Stück für Stück restauriert. Die Steine sind mit einem dünnen Kunststoff überzogen, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. 3 Monate hat Bluhm für die Restaurierung gebraucht. Als nächste Arbeitsschritte wäre die Reparatur der Treppenaufgänge oder des Mittelteils mit dem Eberkopf ratsam. Aber dazu müssten noch einige Stadtläufe stattfinden.

Video ansehen

Sportlichste Stadt 2011 gesucht

Die Barnimer Kreisstadt Eberswalde und Falkenberg (Elster) bleiben weiter im Rennen um den Titel „Sportlich aktivste Stadt Deutschlands“. Beide sind die einzigen Brandenburger Vertreter, welche sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Titel machen können.

Weiter lesen

Stadtlauf-Spende

Eberswalde . Riesenschecks hielten die Kinder aus der Finower Villa Kunterbunt am Dienstag in den Händen. Dort ist nun das Spendengeld vom Stadtlauf 2009 angekommen. René Hoffmann (hoffmann & ewert) und Andreas Barsch von der Sparkasse Barnim haben die Schecks über insgesamt 6500 Euro übergeben. 4000 Euro brachten die Partner für Gesundheit, 2500 Euro der Unternehmerverband zusammen. 250 Euro sind beim Kinderfest des Stadtlaufs am gemeinsamen Stand von Mc Donalds und der Sparkasse aufgelaufen.

Weiter lesen

Seiten: 1 ... 10 11 12 13 14 15